Ken Folletts Eisfieber

Directed by: Peter Keglevic, Germany, 2011

Germany, 2011


Cast and Credits

Director Peter Keglevic
Director of Photography Peter Keglevic
Cast Heiner Lauterbach [Stanley Oxenford]
Isabella Ferrari [Antonia Gallo]
Tom Schilling [Kit]
Matthias Brandt [Nigel]
Matthias Brandt [Olga]
Matthias Brandt [Miranda]
Anneke Kim Sarnau [Daisy]
Arnd Klawitter [Ned]
Martin Lindow [Frank]
Martin Lindow [Hugo]
Janek Rieke [Steve]
Bülent Sharif [Elton]
Bülent Sharif [Harry Mac]

Technical specifications
Category: Television Film
Technical Details: Ratio: 16:9 - Color,
Sound System: Ton

Synopsis in German
Edinburgh, vor Weihnachten: Die Wettervorhersage meldet eine Schlechtwetterfront, die sich voraussichtlich auf dem Meer austoben und in der Stadt nur für das landesübliche nasse Weihnachten sorgen wird.

Im Forschungslabor von Oxenford Bio Lab, genannt "Kreml", in der Nähe von Edinburgh, gilt die höchste Sicherheitsstufe. Hier wird nach einem Antivirus gegen das tödliche Madoba-2-Virus geforscht, eine Ebola-Art. Firmengründer Stanley Oxford hat sein gesamtes Vermögen in das Projekt investiert.

Am Vormittag von Heiligabend sind die Mitarbeiter der Biotechnologie-Firma in weihnachtlicher Stimmung. Kleiner Wermutstropfen: Antonia Gallo, die Sicherheitsbeauftragte der Firma, genannt Toni, verlangt noch vor Jahreswechsel eine Inventur aller Laborbestände.

Was Heiligabend betrifft, so plant Firmenchef und Witwer Stanley Oxenford, ihn mit seinen drei erwachsenen Kindern und deren Anhang auf dem Landsitz der Familie zu verbringen. Toni will mit ihrer Mutter und der Familie ihrer Schwester feiern. Danach plant sie, so schnell wie möglich noch ein paar Tage Wellness-Urlaub mit einer Freundin zu machen, um als Single der familiären Weihnachtsidylle zu entfliehen.

Plötzlich gibt es Alarm im Labor. Die Inventur hat ergeben, dass eine Dosis des Antivirus fehlt. Zudem entdeckt Toni, dass Mitarbeiter Michael Ross ein infiziertes Kaninchen aus dem BSL4-Hochsicherheitslabor geschmuggelt hat. Sofort rücken sie und ihr Team in Schutzanzügen bei dem Kollegen zu Hause an. Sie treffen auf einen qualvoll sterbenden Michael Ross.

Der heimliche Tierschützer hatte sich mit Madoba-2 infiziert, als er das Kaninchen mit dem im Labor entwickelten Antivirus retten wollte. Ein tödlicher Fehler, denn das Medikament ist noch nicht wirksam. Toni steht unter gewaltigem Druck, kann aber mit viel Geschick Polizei und Öffentlichkeit beruhigen und nachweisen, dass keine weiteren Personen mit dem Virus infiziert worden sind.

Zur gleichen Zeit plant Kit Oxenford, spielsüchtiger Sohn des Firmenchefs Stanley, einen noch härteren Schlag gegen seinen Vater und dessen Firma. Er will den besagten Antivirus stehlen, denn er hat
250 000 Pfund Spielschulden und wird von seinem kriminellen Gläubiger, Harry Mac, dazu angehalten, mit dem Diebstahl die Schuld abzutragen.

Kit hat vor einiger Zeit die Sicherheitssoftware für die Firma seines Vaters geschrieben und weiss daher, wie man das Sicherheitssystem der Firma wirksam ausschaltet. Bereits in der Vergangenheit hatte Kit, um seine Spielschulden abzutragen, mit Umbuchungstricks der Firma Geld gestohlen. Bis die damals noch neue Sicherheitsbeauftragte Toni Gallo ihm auf die Schliche kam. Schweren Herzens entliess Stanley daraufhin seinen Sohn aus der Firma. Mit dem geplanten Coup will Kit auch Rache an seinem Vater und an Toni nehmen.

Am Nachmittag des Weihnachtstages ist Toni bei Stanley zu Hause, um mit ihm gemeinsam die Presseberichterstattung des Vorfalls bei Oxenford Bio Lab zu beobachten. Nebenbei lernt sie die gesamte Familie des attraktiven Witwers kennen, die bereits zur Weihnachtsfeier eingetroffen ist. Nicht nur Sohn Kit, der alles andere als erfreut darüber ist, Toni zu treffen, sondern auch seine beiden Schwestern Olga und Miranda und deren Familien.

Zwischen Stanley und Toni besteht, für jeden anderen im Raum spürbar, eine besondere Anziehung, die aber von beiden noch unterdrückt wird. Kit gelingt es im Verlauf des Abends, den Firmenausweis seines Vaters zu stehlen - Voraussetzung, um in die Hochsicherheitsbereiche des Labors zu gelangen. Noch vom väterlichen Anwesen aus legt er per Internet die Telefonanlage von Oxenford Bio Lab lahm, der geplante Coup kommt ins Rollen.

Das winterliche Wetter entwickelt sich zu einem Schneesturm. Aus Tonis Weihnachtsplänen wird nichts, denn die Wachleute von Oxenford Bio Lab melden, dass fast die gesamte Telefonanlage ausgefallen ist. Toni beschliesst, noch einmal in die Firma zu fahren. Als die Familie schon schläft, macht sich Kit auf den Weg und trifft sich mit Nigel, Daisy und Elton - der Truppe, die den Raubzug durchführen wird.

Die Gruppe gibt sich beim Wachpersonal als Techniker der Telefongesellschaft aus, die gekommen ist, um die Telefonanlage zu reparieren. Nach kurzer Zeit dringen sie mit Gewalt in das Labor ein. Am Kühltresor mit Viren und Antiviren erlebt Kit eine böse Überraschung: Nicht der Antivirus, sondern das hochgefährliche Madoba-2-Virus soll gestohlen werden.

Mit dem Virus in einem harmlosen Parfümzerstäuber, gebrauchsfertig für einen Terroranschlag, verlassen die Eindringlinge das Labor, kurz bevor Toni eintrifft, aufgehalten durch den mittlerweile zu einem Blizzard ausgewachsenen Schneesturm. Auch die Verbrechertruppe kommt bei den Wetterverhältnissen nicht weit und beschliesst - gegen Kits Willen - auf dem Familiensitz der Oxenfords Zuflucht zu suchen.

Teil 2: Toni erkennt den Ernst der Lage und versucht, Stanley zu erreichen. Ein Telefongespräch mit ihm wird abrupt unterbrochen, da Elton vor dem Haus die Leitungen kappt. Auf dem Landgut schleicht Kit unterdessen heimlich wieder in sein Zimmer und tut so, als sei er die ganze Zeit zu Hause gewesen.

Die drei skrupellosen und gewaltbereiten Gangster klopfen an die Tür und geben sich als im Schneesturm steckengebliebene Reisende aus, die ein Notquartier benötigen. Stanley nimmt sie gastfreundlich auf. Doch schon bald bekommt er Zweifel an der Harmlosigkeit von Nigel, Daisy und Elton. Als Kits Schwester Olga offen ihr Misstrauen gegen die Gruppe zum Ausdruck bringt, eskaliert die Situation. Die Verbrecher nehmen die Familie gewaltsam im eigenen Haus gefangen.

Es gibt keine Kontaktmöglichkeiten mehr nach draussen, der Schneesturm tobt und Handy-Empfang ist auf dem Familiensitz fast unmöglich. Nur an einer Stelle funktioniert er, weit weg vom Haus, am Rande des Grundstücks, direkt an der Steilküste. Doch da ist kein Hinkommen. Ein Befreiungsversuch endet blutig. Gegen die bewaffneten Kriminellen hat die Familie keine Chance. Während des Gerangels muss auch Kit Farbe bekennen und Stanley wird schmerzlich klar, dass sein Sohn ihn und seine eigene Familie verraten hat.

Inzwischen versucht Toni, trotz extremster Wetterbedingungen, den Spuren der Verbrecher zu folgen und findet immer mehr Hinweise darauf, dass sie auf dem Landgut der Oxenfords Unterschlupf vor dem Wetter gesucht haben. Sie macht sich dorthin auf den Weg, um Stanley und seiner Familie zu helfen und um ihn über den Überfall auf das Labor und den Diebstahl des Virus in Kenntnis zu setzen.

Trotz der unberechenbaren Situation gelingt es Toni, unbemerkt in das Haus der Oxenfords zu kommen und Kits Satellitentelefon zu benutzen. Sie ruft ihre Freundin Odette in der Britischen Anti-Terror-Zentrale an und berichtet von den Vorfällen. Aufgrund des Wetters kann diese jedoch keine Hilfe schicken, die Spezialkräfte bleiben in Bereitschaft, doch Toni ist zunächst auf sich allein gestellt.

Im Gästehaus des Anwesens, in dem die jüngsten Kinder untergebracht sind, kommt es zwischen Toni und einem der Verbrecher zu einer ersten gefährlichen Begegnung. Währenddessen haben sich die beiden verliebten Teenager Sophia und Craig in panischer Angst in der Garage versteckt.

Als die gewalttätige Daisy die beiden entdeckt, startet Craig den Wagen seines Grossvaters und überfährt Daisy. Im Haupthaus des Anwesens eskaliert die Situation zwischen Nigel und Toni. Beide sind bewaffnet, doch Nigel hat noch einen Trumpf im Ärmel: Kit. Der hat nichts mehr zu verlieren und droht damit, den Virus aus der Parfümflasche, die er in seiner Hand hält, zu versprühen. (ZDF Presse)

General Information

Ken Folletts Eisfieber is a motion picture produced in the year 2011 as a Germany production. The Film was directed by Peter Keglevic, with Heiner Lauterbach, Isabella Ferrari, Tom Schilling, Matthias Brandt, , in the leading parts. There are no reviews of Ken Folletts Eisfieber available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Ken Folletts Eisfieber (2011) - KinoTV Movie Database (M)