The Philadelphia Story

Directed by: George Cukor, USA, 1940

USA, 1940
Plakatmotiv The Philadelphia Story, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


Cast and Credits

Production Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Producer Joseph L. Mankiewicz
Director George Cukor
Scenario Donald Ogden Stewart
Story Philip Barry
Director of Photography Joseph Ruttenberg
Composer Franz Waxman
Cast Cary Grant [C.K. Dexter Heven]
John Halliday
Katharine Hepburn [Tracy Lord]
John Howard
Ruth Hussey [Elizabeth Imbrie]
Mary Nash
James Stewart [Macauly Connor]
Virginia Weidler
Roland Young

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 112 minutes
Sound System: mono
Szenenphoto aus The Philadelphia Story, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

Synopsis in German
Am Tag vor ihrer zweiten Hochzeit mit dem biederen George Kittredge (John Howard) erhält die extravagante Millionärstochter Tracy Lord (Katharine Hepburn) unerwarteten Besuch. Ihr erster Mann, der forsche Playboy C. K. Dexter Haven (Cary Grant), versucht, ihr die Feier zu vermasseln. Dafür hat er den Klatschreporter Mike Connor (James Stewart) und die Fotografin Elizabeth Imbrie (Ruth Hussey) vom 'Spy'-Magazin mitgebracht. Tracy kann die ungebetenen Gäste nicht hinauswerfen, denn sonst würde der 'Spy'-Verleger eine peinliche Geschichte über einen Seitensprung ihres Vaters drucken lassen. Schlagfertig geht sie daher in die Offensive und überschüttet ihre Gäste mit ebenso intelligenten wie boshaften Anspielungen. Als sie herausfindet, dass der Reporter Mike ein verkannter Schriftsteller ist, entwickelt sich zwischen ihnen eine freundschaftliche Beziehung. Mike will daraufhin seinen indiskreten Job aufgeben. Dexter ist ebenfalls wieder von seiner Ex-Frau fasziniert. Amüsiert lässt er sich auf ihr launisches Spiel ein, doch schon bald kommt es wie früher zum heftigen Streit. Unter dem Einfluss von etlichen Flaschen Champagner entwickelt sich ein feucht-fröhlicher Beziehungsreigen zwischen Tracy, Mike und Dexter, an dem bloss der stocknüchtern auftauchende Bräutigam George überhaupt keinen Gefallen finden kann.

Szenenphoto aus The Philadelphia Story, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Remarks and general Information in German: "Hintergrundinformationen:
George Cukors Verfilmung des Bühnenstücks 'The Philadelphia Story' ist eine der brillantesten Hollywood-Komödien. Katharine Hepburn hatte mit dem eigens für sie geschriebenen Werk schon einen Broadway-Erfolg. Die selbstbewusste Schauspielerin kaufte die Rechte an dem Stück und konnte vom MGM-Studio nicht nur eine hohe Gage fordern, sondern auch den Regisseur sowie ihre beiden Filmpartner selbst wählen. Der Film wurde ein Kassen-Schlager. James Stewart und der Drehbuch-Autor Donald Ogden Stewart bekamen einen Oscar." (SWR Presse)

"C. K. Dexter Haven, der vom Besitzer eines Skandalblatts erpresst wird, führt zwei Journalisten bei seiner Ex-Frau ein. Diese sollen über die Heirat der reichen Aristokratin mit einem Selfmademan berichten. Die Hochzeit findet zwar statt, doch ist das Setting etwas durcheinander geraten. Diese feine Komödie, bei der sich alles um die Beziehung zwischen den Geschlechtern und den Klassen dreht, wirft ein kritisches Licht auf den Journalismus: Nicht mehr als ein Broterwerb für die beiden Reporter, die allerdings höhere Ambitionen hegen, ist er für die Reichen und Berühmten nichts als ein lästiges Übel." (Locarno 2004)

Charles Walters drehte 1956 ein gelungenes Remake unter dem Titel "High Society".

General Information

The Philadelphia Story is a motion picture produced in the year 1940 as a USA production. The Film was directed by George Cukor, with Roland Young, John Halliday, Katharine Hepburn, John Howard, Ruth Hussey, in the leading parts. There are no reviews of The Philadelphia Story available.

Bibliography La Cinémathèque Suisse, Nr. 165-66, Lausanne 1998
Locarno Festival 2004 Katalog

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - The Philadelphia Story (1940) - KinoTV Movie Database (M)