Splendor in the Grass

Splendour in the Grass

Directed by: Elia Kazan, USA, 1960

USA, 1960
Plakatmotiv Splendor in the Grass, © NBI Productions, Newton Productions, Warner Bros. Pictures, Inc.


Cast and Credits

Production NBI Productions
Newton Productions
Warner Bros. Pictures, Inc.
Producer Elia Kazan
Associate Producer William Inge
Charles H. Maguire
Director Elia Kazan
Assistant Director Ulu Grosbard
Don Kranze
Scenario William Inge
Director of Photography Boris Kaufman
Composer David Amram
Editor Gene Milford
Production Design Richard Sylbert
Set Decoration Gene Callahan
Costume Design Anna Hill Johnstone
Cast Natalie Wood [Wilma Dean Loomis]
Warren Beatty [Bud Stamper]
Pat Hingle [Ace Stamper]
Audrey Christie [Mrs. Loomis]
Barbara Loden
Zohra Lampert [Angelina]
Sandy Dennis [Kay]
Marla Adams [June]
Martine Bartlett [Miss Metcalf]
Crystal Field [Hazel]
Gary Lockwood [Toots]
John McGovern [Doc Smiley]
Jan Norris [Juanita Howard]
Joanna Roos [Mrs. Stamper]
Fred Stewart [Del Loomis]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,66 - Ratio: 1:1,66 - Color,Length: 124 minutes
Sound System: mono
Szenenphoto aus Splendor in the Grass, © NBI Productions, Newton Productions, Warner Bros. Pictures, Inc.

Synopsis in German
1928 in einer Kleinstadt in Kansas: Bud Stamper, der Sohn eines reichen Industriellen, und Deanie Loomis, ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen, verlieben sich kurz vor Ende ihrer High School-Zeit ineinander.
Deanie, ein attraktives, schüchternes Mädchen, wächst in der Obhut ihrer Mutter auf. Zum Ende ihrer High School-Zeit verliebt sie sich in Bud Stamper, Sportstar und Sohn der reichsten Familie der Stadt.
Buds Vater Ace ist von der Liebschaft seines Sohnes wenig begeistert: Der autoritäre Ölbaron möchte, dass sein Sohn in Yale studiert und anschliessend als sein Nachfolger in die Firma einsteigt. Auch Deanies Eltern zeigen sich besorgt: Ihre Mutter bereitet der Gedanke, dass ihre anständige Tochter womöglich schon vor der Ehe ihre Jungfräulichkeit verlieren könnte schlaflose Nächte.
Während eines Basketballspiels erleidet Bud einen Zusammenbruch mit schwerwiegenden Folgen. Nach seiner Genesung nimmt er zwar ein Studium in Yale auf, doch die Vater-Sohn-Beziehung droht zu zerbrechen, als Bud den Anforderungen der Universität nicht gerecht wird. Auch das Verhältnis zu Deanie steht kurz vor dem Aus: Als sie erfährt, dass Bud fremdgeht, stürzt sie sich in eine neue Beziehung. Nichtsdestotrotz kann sie ihre Jugendliebe nicht vergessen und droht an dem Schmerz zu zerbrechen.

Reviews in German: "Splendor in the Grass markierte das Filmdebüt von Warren Beatty und den letzten grossen kommerziellen Erfolg von Regisseur Elia Kazan. Obwohl 1961 gedreht, stand Splendor in The Grass in der Tradition einer Anzahl von Jugend-(Exploitations)filmen aus den 50er Jahren, darunter Picnic (1955; ebenfalls nach einem Inge-Drehbuch), Rebel Without a Cause, Kazans East of Eden (1955) und das zeitgleich entstandene Musical West Side Story. Dramatisch-exzessiv erzählt Kazan ein coming of age zweier Teenager im Kansas der späten 20er Jahre, die ihre Liebesbeziehung nicht vollziehen dürfen.
Eingeklemmt zwischen Klassenschranken und sexuellen Tabus, steuern die Jugendlichen dem Teenage-Wahnsinn entgegen. Für die damalige Zeit gewagte Pop-Freudianismen wie Neurosen als Folge unterdrückter Sexualität sind die Folge. Beatty widmet sich verstärkt dem Sport, Wood erleidet einen Nervenzusammenbruch und muss in die Heilanstalt eingewiesen werden. Bei seinem Erscheinen heimste der Film höchstes Lob wie auch vernichtende Kritik ein: Als einen «der besten Filme über Kinder und Eltern, den wir jemals gesehen haben», wurde er von der «New York Times« gepriesen. Der Kritiker des «New Yorker» hingegen verdammte Splendor in the Grass als einen der «heuchlerischsten Filme, die ich jemals gesehen habe. William Inge und Elia Kazan wissen ganz genau, dass die jungen Menschen, die sie in Splendor in the Grass so durch den Dreck ziehen, praktisch keine ähnlichkeit mit Jugendlichen im wirklichen Leben haben.» (Alexandra Seibel, viennale.at)

General Information

Splendor in the Grass is a motion picture produced in the year 1960 as a USA production. The Film was directed by Elia Kazan, with Natalie Wood, Warren Beatty, Pat Hingle, Audrey Christie, Barbara Loden, in the leading parts.

Bibliography Cinémathèque Suisse nr. 176, Lausanne 1999

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Splendor in the Grass (1960) - KinoTV Movie Database (M)