Grosse Freiheit Nr. 7

Port of Freedom

Directed by: Helmut Käutner, Germany, 1944

Germany, 1944
Plakatmotiv Grosse Freiheit Nr. 7, © Terra-Filmkunst GmbH, Berlin


Cast and Credits

Production Terra-Filmkunst GmbH, Berlin
Production Supervisor Terra-Filmkunst GmbH, Berlin
Director Helmut Käutner
Assistant Director Rudolf Jugert
Scenario Helmut Käutner
Richard Nicolas
Director of Photography Werner Krien
Composer Werner Eisbrenner
Editor Anneliese Schönnenbeck
Art Director Anneliese Schönnenbeck
Anneliese Schönnenbeck
Sound Engineer Anneliese Schönnenbeck
Cast Hans Albers [Hannes Kroeger]
Ilse Werner [Gisa Haeuptlein]
Hans Söhnker [Georg Wilhelm Scholz]
Gustav Knuth [Fiete Brinkmann]
Günther Lüders [Jens]
Hilde Hildebrand [Anita]
Maria Besendahl [Frau Boergel]
Alfred Braun [Rundfunkreporter]
Ilse Fürstenberg [Gisas Mutter]
Rudolf Koch-Riehl [Zeremonienmeister]
Helmut Käutner [Karl]
Helmut Käutner [Matrose]
Richard Nicolas ['Admiral']
Justus Ott [Herr Wellenkamp]
Carl Heinz Peters [Postbote]
Gottlieb Reeck [Herr Puhlmann]
Ethel Reschke [Margot]
Erna Sellmer [Frau Kaasbohm]
Erna Sellmer [Konsulin]
Erna Sellmer [Jan]
Kurt Felden
Evi Gotthard
Hans Kornowicz
Alfred Mack
Friedrich Petermann
Aruth Wartan

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White Agfacolor,Length: 112 minutes, 3060 meters
Sound System: mono
First Screening: December 15, 1944 in Prag
Szenenphoto aus Grosse Freiheit Nr. 7, © Terra-Filmkunst GmbH, Berlin

Synopsis in German
Als die Viermastbark 'Padua' wieder einmal im Hamburger Hafen festmacht, steuern Smutje Fiete Brinkmann (Gustav Knuth) und Jens (Günther Lüders) sofort das 'Hippodrom' an. In dem Stimmungslokal auf der Hamburger Reeperbahn ist ihr alter Freund Hannes Kröger (Hans Albers) als singender Seebär die Attraktion. Warum er nicht mehr zur See fährt, sondern den 'Animierfritzen' für seine verliebte Chefin Anita (Hilde Hildebrand) macht, ist eine eigene Geschichte. Sie hat mit seinem Bruder zu tun, aber Hannes spricht nicht gern darüber.
Dafür nimmt er sich der hübschen Gisa (Ilse Werner) an, die sein Bruder ins Gerede gebracht hat. Bald glaubt Anita, Grund zur Eifersucht zu haben, und tatsächlich hat sich Hannes in das junge Mädchen verliebt. Er nennt sie 'Paloma' und würde sie gern heiraten. Er trägt sich auch mit dem Gedanken, eine Hafenbarkasse zu kaufen, aber aus alledem wird nichts, denn so sehr Gisa Hannes mag, ihre Liebe gehört dem jüngeren Werftarbeiter Scholz (Hans Söhnker). Hannes muss sich damit abfinden, erfüllt sich jedoch einen anderen Wunsch: Zusammen mit Fiete und Jens mustert er wieder an. Anita muss sich einen neuen Sänger suchen... (ARD Presse)

Reviews in German: «Flottes Herzstück direkt von der Reeperbahn...» (tele 40/2010)
Remarks and general Information in German: Hans Albers (1891 - 1960) war einer der beliebtesten Volksschauspieler Deutschlands und in über 40-jähriger Filmarbeit in mehr als 150 Rollen zu sehen. "Grosse Freiheit Nr. 7" prägte nachhaltig das Bild vom blonden Hans, dessen Braut die See ist. Der Film entstand gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin, weil am Originalschauplatz Hamburg das Filmen wegen der Luftangriffe nicht mehr möglich war. Als Bomben dann auch das Atelier und die Kulissen in Berlin zerstörten, wurde der Film in Prag zu Ende gedreht und dort am 15. Dezember 1944 uraufgeführt.

Der Film war erst in Deutschland verboten und nur für das Ausland sowie Böhmen & Mähren zugelassen. Die deutsche Premiere fand am 9. September 1945 in Berlin statt. .. (ARD Presse)

«(...) Helmut Käutner, der auch als Koautor verantwortlich zeichnete, "verbindet deftiges Seemannsgarn mit nüchternem Realismus und heftigen Gefühlen, authentischer Atmosphäre und einem Hauch von Resignation. Der straff inszenierte Film zeigt Albers als Schauspieler und Sänger von seiner besten Seite", schreibt das Lexikon des Internationalen Films.» (HR Presse)

General Information

Grosse Freiheit Nr. 7 is a motion picture produced in the year 1944 as a Germany production. The Film was directed by Helmut Käutner, with Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker, Gustav Knuth, Günther Lüders, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Grosse Freiheit Nr. 7 (1944) - KinoTV Movie Database (M)