Eierdiebe

Regie: Robert Schwentke, Deutschland, 2003

Deutschland, 2003
Szenenphoto aus Eierdiebe, © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Robert Schwentke
Darsteller Antoine Monot jr.
Wotan Wilke Möhring
Janek Rieke

Technische Angaben
Technische Info: Farbe,
Tonsystem: Keine Angabe

Kritiken : " überflieger Martin ist extra zur Geburtstagsfeier seines Vaters aus Amerika
heimgekehrt, als er plötzlich zusammenbricht. Im Krankenhaus erhält er die
niederschmetternde Diagnose: Hodenkrebs. Ein Hoden muss sofort amputiert
werden und eigentlich wollen die ärzte auch vor dem zweiten nicht Halt
machen. Gegen den Rat der Klinik und den Willen der Mutter beginnt Martin
eine Chemotherapie, um der vollständigen Kastration zu entgehen. Von nun an
besteht seine Welt aus sadistischen ärzten, nymphomanen Schwestern und seinen
vom Galgenhumor gezeichneten Zimmergenossen Nickel und Harry. Als ihm die
Haare ausfallen und die Familienbesuche weniger werden, kommt Martin im
Alltag der Krebsstation an. Er lernt die todkranke Susanne von der
Frauenstation kennen und lieben. Bei der Suche nach seinem ,verlorenen Ei"
unterstützen ihn schließlich auch Nickel und Harry. - Regisseur und Autor
Robert Schwentke erzählt mit Eierdiebe seine eigene Geschichte. Entstanden
ist eine mutige Mischung aus Drama und Komödie, die Schwentke mit Bravour ins
Gleichgewicht rückt. Er setzt sich über die gesellschaftliche Konvention
hinweg, dass es mit einer solchen Diagnose auch im Film nichts mehr zu lachen
gebe, indem er die aus der Krankheit resultierenden Schwierigkeiten radikal
zu Ende denkt. Die Schilderung des Alltags auf der Krebsstation mutet surreal
an und das Krankenhauspersonal ist überspitzt dargestellt. Gerade das
verleiht dem Film aber eine große Authentizität, denn es muss sich vollkommen
irreal anfühlen, plötzlich aus dem pulsierenden Leben gerissen und an einen
solchen Ort verbannt zu werden. Schwentke thematisiert diesen ,anderen"
Blickwinkel und lässt die Figuren auch über sonst gern verschwiegene Dinge
sprechen, bis der Tod schließlich den Raum einnimmt, den er an einem solchen
Ort nun einmal hat. Doch der Film lässt dem Publikum im Kino wie auch Martin
und seinen Schicksalsgenossen/innen keine Zeit, sich der Hoffnungslosigkeit
zu ergeben. (dm, filmfenster.de)

General Information

Eierdiebe is a motion picture produced in the year 2003 as a Deutschland production. The Film was directed by Robert Schwentke, with Antoine Monot jr., Wotan Wilke Möhring, Janek Rieke, in the leading parts. We have currently no synopsis of this picture on file;

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Eierdiebe (2003) - KinoTV Movie Database (M)