Tystnaden

Das Schweigen

Regie: Ingmar Bergman, Schweden, 1963

Schweden, 1963
Szenenphoto aus Tystnaden, © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Ingmar Bergman
Drehbuch Ingmar Bergman
Kamera Sven Nykvist
Musik Johann Sebastian Bach
Schnitt Ulla Ryghe
Architekt P.A. Lundgren
Darsteller Hakan Jahnberg [Alter Kellner]
Gunnel Lindblom [Anna]
Jörgen Lindström [Johannes]
Birger Malmsten
Ingrid Thulin [Ester]

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,Länge: 96 Minuten
Tonsystem: mono
Szenenphoto aus Tystnaden, © Production Company

Inhaltsangabe
Die Schwestern Anna und Ester, wie auch Annas Sohn Johannes, sehen sich wegen Esters Lungenkrankheit gezwungen, ihre Heimreise zu unterbrechen und in einer fremden Stadt Quartier zu nehmen. Die Stadt scheint bedroht, nachts rasseln Panzer durch die Strassen. In dieser bedrückenden, undurchsichtigen Situation kommt es zu quälenden Auseinandersetzungen zwischen Anna und der kranken Schwester, die offenbar mehr als nur schwesterliche Liebe von Anna erwartet. Anna verlässt das Hotel, wird von einem Kellner umworben und gibt sich ihm noch am gleichen Tag hin. Die kranke Ester wird unterdessen von einem dubiosen alten Kellner umsorgt, während Johannes ziellos durch die leeren Gänge des Hotels streift. Als Anna zurückkommt, stellt Ester sie zur Rede, und der Streit zwischen den beiden Schwestern bricht offen aus. Anna will keine Rücksicht mehr nehmen, wendet sich wieder ihrem Liebhaber zu und überlässt Ester ihrem Schicksal. Als sie am anderen Morgen ihre Schwester zusammengebrochen vor der Tür findet, reist sie mit Johannes überstürzt ab. Zum Abschied schreibt Ester dem Jungen ein paar Wörter in der fremden Sprache auf und gibt ihm den Brief mit den Worten: "Er ist wichtig, du wirst es verstehen." Aber es bleibt offen, ob sich diese Hoffnung erfüllt... (3sat Presse)

Kritiken : "Warum wird Ingmar Bergman nicht in einer psycho - therapeutischen Anstalt
untergebracht ?" (Die Welt nr. 97/1964, Leserbrief von Käte Schulz-Andresen)
"Mit Bildern und Tönen von einzigartig intensiver Kraft und Glaubwürdigkeit."
(Gong)
"Gewiss, in dieser Wildheit ward Sexus noch nie auf die Leinwand gebannt. Nie
aber auch mit entsetzlicherem Ernst" (Die Welt)
Anmerkungen : "In dem Film "Das Schweigen" zeichnet Ingmar Bergman schonungslos das Bild einer Welt ohne Liebe und Hoffnung. Seine erste Aufführung in Deutschland führte 1964 zu einem Sturm der Entrüstung und provozierte eine Welle von Diskussionen darüber, wie weit erotische Szenen in einem künstlerisch anspruchsvollen Film vertretbar sind. Für viele Kritiker war der Film die erschütternde Vision einer Welt ohne Gott, einer Welt des Schweigens. Damals erhielt "Das Schweigen" zwar hohe Auszeichnungen, gleichzeitig bekam der Verleiher aber auch Strafandrohungen. Unumstritten war und ist die künstlerische Qualität des Films, dessen visuelle und ästhetische Radikalität und Konsequenz den Zuschauer auch fast 40 Jahre nach seiner Entstehung noch fesseln und begeistern kann." (3Sat Presse)

General Information

Tystnaden is a motion picture produced in the year 1963 as a Schweden production. The Film was directed by Ingmar Bergman, with Hakan Jahnberg, Gunnel Lindblom, Jörgen Lindström, Birger Malmsten, Ingrid Thulin, in the leading parts.

Literatur Hinweise TéléCiné Nr. 115;
Cahiers du Cinéma nr. 153, nr 156;
FILM Nr. 47;
Filmkritik 2/65;
-film- Nr. 6, 7;
Peter Cowie, Sweden 1, Screen Series, London 1970;
Filmstellen VSETH/VSU Dokumentation 1980/1981, Zürich, Oktober 1980;
Filmmuseum München, Heft 11, 2006/2007;

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Tystnaden (1963) - KinoTV Movie Database (M)