Gustav A. Knauer

Architekt - Deutschland
Geboren 30. Oktober 1886 in Berlin
Verstorben 12. Juni 1950 in Berlin

Mini-Biography:
Gustav A. Knauer wurde am 30. Oktober 1886 in Berlin geboren. Gustav A. Knauer war ein deutscher Architekt, bekannt durch Tingel-Tangel (1922), Feme (1927), Das Gelübde der Keuschheit (1919), 1919 entstand sein erster genannter Film. Gustav A. Knauer starb am 12. Juni, 1950 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1944.

Gustav A. Knauer Filmographie [Auszug]
1944: [] Der Meisterdetektiv (Architekt), Regie Ernst Marischka, mit Georg Alexander, Hermann Brix, Will Dohm,
1934: [] Der Schlafwagenkontrolleur (Architekt), Regie Richard Eichberg, mit Albert Préjean, Danielle Darrieux, Lucien Baroux,
1932: [02.22] Salon Dora Green (Die Falle (Arbeitstitel)) (Architekt), Regie Henrik Galeen, mit Kurt Vespermann, Willi Schur, Gustav Püttjer,
1932: [07.15] Jonny stiehlt Europa (Architekt), Regie Harry Piel, Andrew V. Marton, mit Harry Piel, Dary Holm, Alfred Abel,
1932: [02.18] Der Geheimagent (Ein Mann fällt vom Himmel) (Architekt), Regie Harry Piel, Edmund Heuberger, mit Harry Piel, Maria Solveg, Eduard von Winterstein,
1931: [02/19] Rasputin (Rasputin, Dämon der Frauen) (Architekt), Regie Adolf Trotz, mit Conrad Veidt, Paul Otto, ,
1931: [12.03] Bobby geht los (Skandal in der Arena) (Architekt), Regie Harry Piel, Edmund Heuberger, mit Harry Piel, Annie Markart, Hilde Hildebrand,
1930: [04.11] Klippen der Ehe (Die Ehe der Maria Lavalle) (Architekt), Regie Dyk Rudenskij, mit Anna Zemtsova, Hans Rehmann, Dyk Rudenskij,
1929: [] Jugendsünden (Architekt), Regie Carl Heinz Wolff, mit Martin Herzberg, Rina Marsa, Erna Morena,
1929: [02.14] Auf Leben und Tod (Architekt), Regie Edmund Heuberger, mit Karl Falkenberg, Lotte Stein, Hans Ritter,
1929: [12.13] Besondere Kennzeichen (Architekt), Regie Edmund Heuberger, mit Hugo Werner-Kahle, Georgia Lind, Melitta Klefer,
1929: [09.23] Die stärkere Macht (Die Nacht des Schreckens) (Architekt), Regie Gennaro Righelli, mit Renée Héribel, Theodor Loos, Fritz Kortner,
1929: [07.09] Der Teufelsreporter (Im Nebel der Grosstadt) (Architekt), Regie Ernst Laemmle, mit Maria Forescu, Jonas Garrison, Fred Grosser,
1928: [10.26] Liebe im Kuhstall (Architekt), Regie Carl Froelich, mit Henny Porten, Toni Tetzlaff, Eugen Neufeld,
1928: [02.05] Liebfraumilch (Architekt), Regie Carl Froelich, mit Wilhelm Bendow, Max Ehrlich, Willi Forst,
1927: [08.23] Feme (Architekt), Regie Richard Oswald, mit Hans Stüwe, Grete Mosheim, Rudolf Forster,
1927: [07.27] Die Lindenwirtin am Rhein (Architekt), Regie Rolf Randolf, mit Maly Delschaft, Maria Solveg, Alfred Solm,
1926: [/ /1] Verbotene Liebe (Die Studentengräfin (Titel ungewiss), Die letzte Liebe (Arbeitstitel)) (Architekt), Regie Friedrich Feher, mit Gerd Briese, Olaf Storm, Magda Sonja,
1926: [] Der Bastard (Architekt), Regie Gennaro Righelli, mit Oreste Bilancia, Hedwig Pauly-Winterstein, Albert Paul,
1926: [03.05] Die Försterchristl (Architekt), Regie Friedrich Zelnik, mit Lya Mara, Harry Liedtke, Wilhelm Dieterle,
1925: [10.14] Götz von Berlichingen zubenannt der mit der eisernen Hand (Architekt), Regie Hubert Moest, mit Eugen Klöpfer, Erna Morena, Theodor Loos,
1925: [11.06] Der Trödler von Amsterdam (Architekt), Regie Victor Janson, mit Alf Blütecher, Harry Hardt, Hilde Hildebrand,
1923: [12.21] Vineta - Die versunkene Stadt (Architekt), Regie Werner Funck, mit Stella Arbenina, Ernst Hofmann, Heinrich Schroth,
1923: [] Der Mitternachtszug (Architekt), Regie James Bauer, mit Dora Bergner, Joseph Klein, Hans Mierendorff,
1923: [] Der wilde Freiger (Architekt), Regie Rolf Randolf, mit Josef Reithofer, Sascha Gura, Paul Westermeier,
1922: [06.22] Felicitas Grolandin (Architekt), Regie Rudolf Biebrach, mit Hella Moja, Hans Marr, Theodor Becker,
1922: [/ /1] Tingel-Tangel (Architekt), Regie Otto Rippert, mit Hugo Döblin, Carl Geppert, Arnold Korff,
1922: [] Die Flucht in die Ehe (Der grosse Flirt) (Architekt), Regie Artur Retzbach-Erasiny, mit Stella Arbenina, Paul Biensfeldt, Wilhelm Diegelmann,
1921: [] Das Geheimnis der Santa Margherita (Der verschollene Habsburger) (Architekt), Regie Rolf Randolf, mit Ria Jende, Rolf Randolf, Maria Zelenka,
1920: [10.07] Auf den Trümmern des Paradieses (Architekt), Regie Josef Stein, mit Erwin Báron, Friedrich Berger, Carl de Vogt,
1920: [] Ede & Co. (Ede und Co.) (Architekt), Regie Rudolf Meinhard-Jünger, mit , Hermann Picha, ,
1920: [] Hoheit auf der Walze (Architekt), Regie Josef Stein, mit Karl Victor Plagge, Eugen Rex, Richard Senius,
1919: [12.00] Die weissen Rosen von Ravensberg (Architekt), Regie Nils Chrisander, mit Nils Chrisander, Uschi Elleot, Hans Adalbert Schlettow,
1919: [/ /1] Das Gelübde der Keuschheit (Architekt), Regie Nils Chrisander, mit Fritz Alten, Alexander Areuss, Uschi Elleot,
1919: [] Karlchen auf der Brautschau (Architekt), Regie Emil Albes, mit Karl Victor Plagge, Kurt Wolfram Kiesslich, Guido Schützendorf,
1919: [] Cagliostros Totenhand (Architekt), Regie Nils Chrisander, mit Eugen Klöpfer, Martha Novelly, Eduard Eysenck,

. 7 . 30 . 35

Filmographie Gustav A. Knauer nach Kategorien

Art Director

Gustav A. Knauer in other Database records: German Early CinemaIMDb

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gustav A. Knauer - KinoTV